Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 24 September 2021
Minsk bewölkt mit Aufheiterungen +9°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
28 Juli 2021, 18:38

Außenministerrat erörtert Organisation von GUS-Multi-Level-Gesprächen

MINSK, 28. Juli (BelTA) – Eine GUS-Expertengruppe hat einen Entwurf des Plans für Multi-Level-Konsultationen in der GUS 2022 abgestimmt. Das Dokument wird dem GUS-Außenministerrat vorgelegt, wie der Pressedienst des GUS-Exekutivkomitees mitteilte.

Vertreter Aserbaidschans, Armeniens, der Republik Belarus, Kasachstans, Kirgisistans, Russlands, Tadschikistans, Usbekistans und des GUS-Exekutivausschusses nahmen an der Sitzung der Expertengruppe teil, die heute per Videokonferenz stattfand.

Der Planentwurf umfasst traditionell Themen, die die Koordinierung der Positionen der GUS-Staaten in den Vereinten Nationen und die Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen betreffen. Geplant sind Konsultationen über die Bewältigung neuer Herausforderungen und Bedrohungen, internationale Informationssicherheit, Rüstungskontrolle und Abrüstung, Interaktion im Informationsbereich, außenpolitische Planung und andere Themen.

Im Rahmen der Konsultationen sind Sitzungen des Konsultationsrates der Leiter der Konsularabteilungen der Außenministerien, des Konsultationskomitees der Leiter der Rechtsabteilungen der Außenministerien der GUS-Mitgliedstaaten und der Gemeinsamen Beratungskommission für Abrüstungsfragen in Form von Konsultationen zwischen den Missionen geplant.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus