Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus für Stärkung wirtschaftlich-ökologischer Dimension der OSZE zwecks Sicherheit in der Region

Politik 08.07.2019 | 12:56
Waleri Woronezki. Archivfoto
Waleri Woronezki. Archivfoto

MINSK, 8. Juli (BelTA) – Belarus tritt für die Stärkung der wirtschaftlich-ökologischen Dimension der OSZE zwecks Erhöhung der Sicherheit in der Region ein. Das erklärte der Vorsitzende der Ständigen Kommission für internationale Angelegenheiten der Repräsentantenkammer, Waleri Woronezki, in der Sitzung des gemeinsamen Ausschusses der OSZE PV für Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie und Umwelt am 7. Juli. Das gab der Pressedienst der Repräsentantenkammer der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Die Parlamentsdelegation von Belarus nimmt an der 28. jährlichen Sitzung der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit teil, die am 4./8. Juli in Luxemburg stattfindet. „Waleri Woronezki erklärte in der Sitzung des gemeinsamen Ausschusses der OSZE PV für Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie und Umwelt, dass Belarus Gewicht auf die Stärkung der wirtschaftlich-ökologischen Dimension der OSZE zwecks Erhöhung der regionalen Sicherheit und Stabilität legt“, so der Pressedienst.

Waleri Woronezki erinnerte Parlamentariern an die internationale Konferenz der Unterstützungsgruppe der Seidenstraße der OSZE PV „Ein Gürtel, eine Straße: Vertiefung der Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und Prosperität“, die im April 2019 in Minsk durchgeführt wurde. Im Anschluss an die Konferenz wurde die Minsker Erklärung angenommen, wo die Wichtigkeit der Entwicklung des grenzüberschreitenden elektronischen Handels, der Logistik und der Transportkorridore, der Abschaffung von Hürden und der Aufnahme effektiver Beziehungen zwischen Ländern und Integrationsvereinigungen unterstrichen wird.

Der belarussische Parlamentarier lenkte die Aufmerksamkeit auf die Errungenschaften von Belarus im IT-Bereich. „In Anbetracht der Tatsache, dass die digitalen Technologien ein starker Motor für das Wirtschaftswachstum sind, betonte er, wie wichtig es ist, die vielfältigen Auswirkungen der Digitalisierung auf die wirtschaftliche und ökologische Sicherheit, die technologischen, betriebswirtschaftlichen und sozialen Prozesse zu untersuchen“, bemerkte der Pressedienst.

Der Parlamentarier bedankte sich bei Kollegen für die Unterstützung des Entwurfs der belarussischen Resolution „Strategische Prognostizierung in Wissenschaft, Technologie und Innovationen für nachhaltige Entwicklung“. Wie berichtet wird sie in die Erklärung von Luxemburg eingenommen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk