Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus nimmt an Diskussion über internationale Sicherheit beim Berliner Forum für Außenpolitik teil

Politik 22.11.2019 | 19:10
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 22. November (BelTA) – Der Vorsitzende der Ständigen Kommission für internationale Angelegenheiten, Waleri Woronezki, wird sich am 25./26. November am Berliner Forum für Außenpolitik beteiligen, wo Fragen der internationalen Sicherheit erörtert werden. Das gab der Pressedienst der Repräsentantenkammer einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Während des Forums werden Geopolitik, die europäische Integration, die Rolle der Europäischen Union, die internationale Sicherheit und die Verhinderung eines Wettrüstens diskutiert. „Besondere Aufmerksamkeit wird dem 10. Jahrestag der „Östlichen Partnerschaft“ gewidmet. Es findet eine Podiumsdiskussion über die Zukunft der „Östlichen Nachbarschaft“ nach dem Jahr 2020 statt, an der Waleri Woronezki teilnehmen wird“, betonte die Repräsentantenkammer.

Das Berliner Forum für Außenpolitik wird durch die Körber-Stiftung organisiert. Das ist eine der renommiertesten und maßgebendsten Fachkonferenzen. Daran nehmen traditionell rund 250 hochrangige deutsche und ausländische Politiker, Staatsfunktionäre, Diplomaten, Experten und Journalisten teil. Das Forum findet ab 2011 in Berlin regelmäßig statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk