Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus will regelmäßige Eisenbahnverbindung mit Aserbaidschan einrichten

Politik 27.12.2018 | 15:48
Gennadi Achramowitsch. Foto Azertac
Gennadi Achramowitsch. Foto Azertac

BAKU, 27. Dezember (BelTA-AZERTAC) - Belarus will regelmäßige Eisenbahnverbindung mit Aserbaidschan einrichten. Das erklärte belarussischer Botschafter in Aserbaidschan, Gennadi Achramowitsch, am 27. Dezember auf der Pressekonferenz, die den Ergebnissen der Beziehungen zwischen Belarus und Aserbaidschan 2018 gewidmet wurde.

Belarus will die Eisenbahnverbindung Minsk-Baku einrichten und bekundet Interesse an Projekten des Transportkorridors „Norden-Süden“ und Seidenstraße, dessen Mitgliedsstaat Aserbaidschan ist, betonte Gennadi Achramowitsch.

Ihm zufolge beträgt der Güterverkehr zwischen Aserbaidschan und Belarus 400 Tsd. Tonnen.

Der Botschafter nannte den internationalen Handeslhafen Baku eine mächtige Drehscheibe und erklärte, dass Belarus die Möglichkeiten dieses Hafens für Güterverkehr Richtung Georgien, in die Türkei auf der Strecke Baku-Tiflis-Kars nutzen kann.

Außerdem ist Belarus für Aserbaidschan als Transitland interessant, das an vielen Transportprojekten teilnimmt. „Die Umsetzung von ähnlichen Absichten fördert Entwicklung der Dienstleistungsbranche in Aserbaidschan. Belarus und Aserbaidschan verfügen über ein großes Potential bei der Schaffung von großen logistischen Zentren“, unterstrich der belarussische Botschafter.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk