Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Beziehungen zwischen Belarus und USA werden auf neue Ebene gebracht

Politik 06.11.2018 | 12:53
Glen Howard
Glen Howard

MINSK, 6. November (BelTA) – Der Präsident der Jamestown Foundation (USA), Glen Howard, meint, dass derzeit die belarussisch-amerikanischen Beziehungen auf eine neue Ebene gebracht werden. Diese Meinung äußerte er im Gespräch mit Journalisten nach dem Treffen mit dem belarussischen Staatschef, Alexander Lukaschenko, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Meine Meinung nach werden heutzutage die Beziehungen zwischen Belarus und den USA auf eine neue Ebene gebracht und mit großem Vertrauen gefüllt. Dieser Besuch ist eine gute Möglichkeit für die Jamestown Foundation, ihre Spezialisten im Sicherheitsbereich nach Belarus zu bringen, Verhandlungen mit belarussischen Kollegen und in Ministerien durchzuführen“, sagte der US-Experte.

Ihm zufolge lasse der vor kurzem stattgefundene Besuch des stellvertretenden US-Staatssekretärs für europäische und eurasische Angelegenheiten, Wess Mitchell, die bilateralen Kontakte auf eine qualitativ neue Ebene bringen.

„Das Treffen mit dem belarussischen Staatschef übertraf alle meine Erwartungen. Jeder Besuch in Belarus ist ein unvergessliches und frohes Ereignis. Viele von uns besuchen Belarus nicht zum ersten Mal. Für mich ist es der dritte Besuch. Außerdem gibt es hier auch neue Gesichter“, fügte Glen Howard hinzu.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk