Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Botschafter von Belarus und Peru erörtern Plan der Kontakte auf hoher Ebene

Politik 08.10.2019 | 13:51
Während des Treffens. Foto: Botschaft von Belarus in Russland
Während des Treffens. Foto: Botschaft von Belarus in Russland

MINSK, 8. Oktober (BelTA) – Der Plan der belarussisch-peruanischen Kontakte auf hoher Ebene wurde heute beim Treffen des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der Republik Belarus in der Russischen Föderation, Wladimir Semaschko, mit dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter von Peru in Russland und Belarus (nebenamtlich), Luis Benjamin Chima Arteaga, besprochen. Das gab der Pressedienst der belarussischen diplomatischen Vertretung der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Die Gesprächspartner tauschten sich über Entwicklungsaussichten der bilateralen Beziehungen in Politik, Handel, Wirtschaft aus. Die Seiten lenkten besondere Aufmerksamkeit auf den Plan der Kontakte auf hoher Ebene, die Entwicklung der vertragsrechtlichen Basis der Kooperation, die Ankurbelung des Zusammenwirkens zwischen den Geschäftskreisen beider Länder“, so der Pressedienst.

Die diplomatischen Beziehungen zwischen Belarus und Peru wurden am 19. Februar 1997 aufgenommen. Das bilaterale Handelsvolumen belief sich im Januar/August 2019 auf $11,5 Mio.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk