Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Cui Qiming: Besuch von Lukaschenko in Beijing ist für China wichtig

Politik 19.04.2019 | 12:45
Cui Qiming. Archivfoto
Cui Qiming. Archivfoto

MINSK, 19. April (BelTA) - Der im April bevorstehende Besuch des belarussischen Präsidenten, Alexander Lukaschenko, in Beijing ist für die chinesische Seite von großer Bedeutung. Das erklärte chinesischer Botschafter in Belarus, Cui Qiming, der als Gast der Jahresbotschafter des Präsidenten an das belarussische Volk und Nationalversammlung im Ovalsaal beiwohnt.

Der Diplomat unterstrich, dass während der Treffen in Beijing auf die Vertiefung der belarussisch-chinesischen Zusammenarbeit eingegangen wird. Cui Qiming ist überzeugt, dass das Potenzial der Kontakte nicht völlig genutzt ist und uns viele gemeinsame Projekte bevorstehen.

Zweites Forum der internationalen Zusammenarbeit „Ein Gürtel und eine Straße“ in Beijing, an dem die belarussische Delegation mit Alexander Lukaschenko an der Spitze teilnimmt, muss weitere Kooperation der Länder im Rahmen der Initiative bestimmen.

Cui Qiming betonte, dass Belarus aktiv an der Initiative „Ein Gürtel und eine Straße“ mitwirkt und Chinesisch-belarussischer Industriepark „Great Stone“ immer mehr Residenten heranzieht. Ihr Interesse bekunden dabei nicht nur chinesische, sondern auch europäische Unternehmen.

Kürzlich haben ausländische Diplomaten zusammen mit dem Außenminister, Wladimir Makej, den Park besucht und sich mit der Tätigkeit und Entwicklungsaussichten vertraut gemacht.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk