Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Freundschaftsgruppen können in Parlamenten von Belarus und Zypern eingerichtet werden

Politik 19.01.2018 | 17:02
Oleg Krawtschenko und Dimitris Sillouris. Foto: Außenministerium von Belarus
Oleg Krawtschenko und Dimitris Sillouris. Foto: Außenministerium von Belarus

MINSK, 19. Januar (BelTA) – Die Freundschaftsgruppen können in Parlamenten von Belarus und Zypern eingerichtet werden. Diese Frage wurde beim Treffen des belarussischen Außenministers, Oleg Krawtschenko, mit dem Vorsitzenden der Repräsentantenkammer Zyperns, Dimitris Sillouris, besprochen. Das gab der Pressedienst des belarussischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Oleg Krawtschenko und Dimitris Sillouris besprachen Wege zur Ankurbelung der bilateralen Zusammenarbeit insgesamt und zwischen Parlamenten von Belarus und Zypern, darunter die Möglichkeit zur Einrichtung der Freundschaftsgruppe. Die Gesprächspartner tauschten Meinungen über Perspektiven des Ausbaus von direkten Kontakten zwischen Parlamentariern aus, darunter auf internationalen Plattformen.

Der Chef der belarussischen Delegation informierte über Ergebnisse der am 18. Januar stattgefundenen Treffen im Außenministerium Zyperns, in der Zypriotischen Industrie- und Handelskammer sowie mit Ehrenkonsul von Belarus.

Die Seiten betonten das Vorhandensein eines wesentlichen Potenzials für die Entwicklung der bilateralen Kontakte und einigten sich auf die Fortsetzung der koordinierten Arbeit zu seiner Umsetzung.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk