Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

GUS über NATO-Aktivität an der Gemeinschaftsgrenze beunruhigt

Politik 17.10.2019 | 15:42

MINSK, 17. Oktober (BelTA) - In der GUS macht man sich Sorgen um die NATO-Aktivität an der Grenze der Gemeinschaft. Das erklärte Vorsitzender des Exekutivkomitees – GUS-Exekutivsekretär, Sergej Lebedew, in der 82. Sitzung des Rates der Befehlshaber der Grenzschutzdienste in Minsk.

Die Lage in der Welt eskaliert, betonte Sergej Lebedew. Hohes Konfliktpotenzial kennzeichnet die internationalen Beziehungen. Einzelne Staaten verletzen wichtigste Vereinbarungen in strategischer Sicherheit, verwenden Gewalt in internationalen Angelegenheiten, versuchen, Waffen im Weltall zu stationieren, fuhr er fort.

„Wir beunruhigen uns insbesondere über stärkere Aktivität und Ausbau der Militärinfrastruktur der NATO in unmittelbarer Nähe zur Gemeinschaftsgrenze“, hob Sergej Lebedew hervor. Der Informationsraum wird den aggressiven Attacken ausgeliefert.

Vorsitzender des Exekutivkomitees bemerkte, dass die prinzipielle Position zur Stärkung der Zusammenarbeit in Sicherheit in der Sitzung des Rates der GUS-Staatschefs am 11. Oktober in Aschgabat bestätigt wurde.

An der Sitzung in Minsk nehmen die Delegationen der Grenzschutzdienste der GUS-Mitgliedsstaaten und des Koordinierungsdienstes des Rates der Befehlshaber der Grenzschutzdienste, Leiter der kooperierenden GUS-Behörden (des Exekutivkomitees, Anti-Terrorbüros, Büros für Bekämpfung der organisierten Kriminalität und anderen gefährlichen Verbrechensarten) teil. Die Teilnehmer besprechen die Lage an Außengrenzen der GUS-Mitgliedsstaaten, Entwicklungstendenzen, Ergebnisse der Tätigkeit des Rates der Befehlshaber der Grenzschutzdienste 2019 und vorrangige Aufgaben für 2020, Resultate gemeinsamer Grenzeinsätze und Organisationsfragen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk