Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 30 November 2022
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
27 September 2022, 17:35

Kucharew: Minsk verstärkt beidseitig vorteilhafte Partnerschaft mit chinesischen Regionen

Wladimir Kucharew
Wladimir Kucharew

MINSK, 27. September (BelTA) - Die belarussische Hauptstadt baut ihre für beidseitig vorteilhafte Partnerschaft mit vielen Regionen der Volksrepublik China aktiv aus. Diese Erklärung hat Wladimir Kucharew, der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Stadt Minsk, auf einer Videokonferenz, die der Entwicklung der belarussisch-chinesischen Handels- und Wirtschaftsprojekte gewidmet war, abgegeben.

Das Exekutivkomitee der Stadt Minsk veranstaltete eine Videokonferenz zur Zusammenarbeit zwischen Minsk und seiner Partnerstadt Changchun, die Hauptstadt der chinesischen Provinz Jilin. Wladimir Kucharew wandte sich an seine chinesischen Amtskollegen: "Unsere Völker sind durch aufrichtige Freundschaft und uneigennützige Zusammenarbeit untrennbar miteinander verbunden. Seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen entwickelt sich die Zusammenarbeit zwischen Belarus und China dynamisch, die erzielten Vereinbarungen werden umgesetzt, und die umfassenden Kontakte sind stark und stabil. Die belarussische Hauptstadt stärkt die beidseitig vorteilhafte Partnerschaft mit vielen Regionen der Volksrepublik China. Mehr als 20 Kooperationsvereinbarungen wurden zwischen dem Exekutivkomitee der Stadt Minsk und chinesischen Städten unterzeichnet, darunter 4 Partnerschaftsabkommen."

China ist einer der drei wichtigsten Handelspartner von Minsk im fernen Ausland. Der Industriepark „Great Stone“ ist ein eindrucksvolles Beispiel für so eine effektive Zusammenarbeit. Es wird eng in den Bereichen Wissenschaft, Bildung und Kultur zusammengewirkt. "Wir wollen die Zusammenarbeit fortsetzen, um die Dynamik der bilateralen Beziehungen auf einem hohen Niveau zu halten und die von den Führern unserer Länder getroffenen Vereinbarungen gewissenhaft umzusetzen", so Wladimir Kucharew abschließend.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus