Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Makej: Belarus übermittelte Moskau seit langem Vorschläge zur Vertiefung der Integration

Politik 18.04.2019 | 16:20
Wladimir Makej. Archivfoto
Wladimir Makej. Archivfoto

MINSK, 18. April (BelTA) – Belarus hat Moskau seit langem seine Vorschläge zur Vertiefung der Integration übermittelt. Das sagte der belarussische Außenminister, Wladimir Makej, auf die Fragen von Journalisten, ob Belarus Vorschläge zur Integration von der russischen Seite bekam, worüber der Premier Russlands Dmitri Medwedew erklärte, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wir schickten vor langer Zeit unsere Gegenvorschläge. Sie werden in Moskau beraten. Nach der Erörterung dieser Vorschläge wird die Arbeitsgruppe an der Umsetzung unseres Konzeptes zur weiteren Vertiefung der Integration aktiv arbeiten“, sagte Wladimir Makej.

Ihm zufolge würden die Vorschläge der belarussischen Seite alle Kooperationsbereiche beider Länder umfassen. Wladimir Makej konkretisierte nicht, welche Vorschläge es sind.

Während des Treffens der Präsidenten von Belarus und Russland Ende 2018 wurde die Vereinbarung erzielt, die gemeinsame Arbeitsgruppe für die Besprechung verschiedener Aspekte der Integration und der Problemfragen einzurichten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Minsk und Shanghai sind Partnerstädte
gestern 17:24 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk