Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Makej: Belarus will offeneren und transparenteren Dialog mit NATO führen

Politik 05.03.2019 | 17:55
Wladimir Makej. Archivfoto
Wladimir Makej. Archivfoto

MINSK, 5. März (BelTA) – Belarus will einen offeneren und transparenteren Dialog mit der Nordatlantikpakt-Organisation (NATO) führen. Das erklärte der belarussische Außenminister, Wladimir Makej, heute vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Der Außenminister bemerkte, die Position einzelner Länder gegenüber Belarus verhindere nicht nur den Abschluss wichtiger Abkommen mit der Europäischen Union, sondern auch den Ausbau der Zusammenarbeit mit der Nordatlantischen Allianz. Belarus zeige sich interessiert an einem aktiveren Zusammenwirken mit NATO, unterstrich Wladimir Makej.

„Zumindest um einen transparenteren und offeneren Dialog über die Tätigkeit der NATO in den an Belarus angrenzenden Ländern zu führen“, sagte Wladimir Makej.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk