Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 16 August 2022
Minsk +21°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
28 Juni 2022, 16:31

Makej: Westliche Versuche, Kriegsveteranen mit SS-Männern gleichzusetzen, sind inakzeptabel

MINSK, 28. Juni (BelTA) – Im Westen werden Versuche unternommen, die Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges mit SS-Männern gleichzusetzen. Das ist völlig inakzeptabel, sagte Außenminister Wladimir Makej heute bei einer Veranstaltung anlässlich des Tages der Unabhängigkeit. Zur Veranstaltung wurden Vertreter belarussischer Organisationen und Veteranenverbände, ehemalige KZ-Häftlinge und Überlebenden der Leningrader Blockade, aber auch ausländische Diplomaten und Vertretern kultureller und akademischer Kreise eingeladen.

Der Außenminister wies darauf hin, dass die Veranstaltung zum ersten Mal in diesem Format organisiert wird, und äußerte die Hoffnung, dass sie zu einer Tradition wird.

„Wir möchten, dass die ausländischen Diplomaten sehen, wie der Staat mit Kriegsveteranen und mit der Wahrung historischer Erinnerung umgeht“, betonte er. „Das ist besonders wichtig vor dem Hintergrund der Versuche des Westens, unsere Veteranen mit den Henkern der SS-Mordkommandos gleichzusetzen und ein verzerrtes Bild der Ereignisse jener Jahre zu vermitteln.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus