Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

OVKS erläutert Verfahren zur Ernennung eines neuen Generalsekretärs

Politik 27.12.2018 | 13:01
Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 27. Dezember (BelTA) – Im Zusammenhang mit der Entstehung verschiedener Medienberichten über die Situation um die Ernennung des neuen Generalsekretärs der Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit hat der OVKS-Pressesekretär, Wladimir Sainetdinow, das Verfahren zur Ernennung eines neuen Kandidaten für das Amt des Generalsekretärs der OVKS am 25. Dezember kommentiert. Das gab die Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Der OVKS-Pressesekretär erläuterte, das Verfahren zur Abstimmung des Kandidaten für das Amt des OVKS-Generalsekretärs von Belarus, Stanislaw Sas, sei durch sein persönliches Treffen mit jedem Staatschef der OVKS-Mitgliedstaaten organisiert worden.

„Vom 12. bis zum 20. Dezember fanden solche Treffen mit Präsidenten der Republik Kirgisistan, Republik Kasachstan, Republik Tadschikistan, Republik Belarus und der Russischen Föderation statt. Die Staatschefs dieser Länder unterstützten die Kandidatur von Stanislaw Sas. Das Treffen mit dem amtierenden Premierminister Armeniens wurde aufgeschoben“, so die OVKS.

Gemäß Anweisungen des Vorsitzenden des Rates für Kollektive Sicherheit, Präsidenten Kirgisistans, Sooronbai Dscheenbekow, wurden durch das OVKS-Sekretariat Entwürfe der Beschlüsse des Rates der Außenminister und des Rates für Kollektive Sicherheit über die Ernennung von Stanislaw Sas zum OVKS-Generalsekretär vorbereitet und an die Mitglieder des Ständigen Rates der OVKS zur Prüfung in den OVKS-Mitgliedstaaten weitergeleitet. „Nach dem Stand vom 24. Dezember 2018 wird das Verfahren für die Ernennung von Stanislaw Sas zum OVKS-Generalsekretär fortgesetzt. Die Unterzeichnung des Beschlusses wird individuell organisiert“, sagte Wladimir Sainetdinow.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk