Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Rigterink: EBWE zufrieden mit Kooperationsniveau mit Belarus

Politik 11.06.2019 | 14:30

LONDON, 11. Juni (BelTA) – Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung ist mit einer dynamischen Entwicklung der Beziehungen mit Belarus zufrieden. Das erklärte der erste EBWE-Vizepräsident Jürgen Rigterink nach den Gesprächen mit dem belarussischen Premier Sergej Rumas im Hauptbüro der Bank in London.

„Wir führten heute fruchtbare Gespräche mit dem Premier und sprachen über wichtige Themen wie Privatisierung, Infrastruktur und andere Aspekte“, sagte Rigterink.

Nach den Gesprächen wurden Kooperationsmemoranden unterzeichnet, die den Weg für die Einrichtung des Rates für Auslandsinvestitionen, Privatisierung der OAO „Witebskdrew“ und Start des 15,5-Mio. teuren Programms für sauberes Wasser im Gebiet Witebsk ebneten.

„Wir pflegen ausgezeichnete Beziehungen mit der belarussischen Regierung und dem belarussischen Volk. Das sind keine leeren Worte. Der bilaterale Umsatz ist von 50 Millionen Euro vor 4 Jahren auf 360 Millionen Euro in diesem Jahr gestiegen. Wir können auf eine dynamische Partnerschaft zurückblicken“, glaubt der erste EBWE-Vizepräsident.

Nach seinen Angaben planen die Bank, die Investitionskennziffern von Vorjahr in diesem Jahr zu übertreffen. „Wir haben eine Reihe von Projekten begonnen. Wir hoffen in diesem Jahr, Investitionsprojekte im Wert von mindestens 350 Millionen Euro umzusetzen und einige Betriebe zur Privatisierung vorzubereiten“, betonte Jürgen Rigterink.

Die EBWE ist eine multilaterale Bank, die die Entwicklung des Privatsektors und unternehmerische Initiativen in 38 Ländern auf drei Kontinenten fördert. Die Aktionäre der Bank sind 67 Länder sowie die EU und die Europäische Investitionsbank.

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung ist der größte institutionelle Investor in der belarussischen Wirtschaft. Seit Beginn ihrer Tätigkeit in Belarus im Jahr 1992 hat die EBWE fast 2,46 Milliarden Euro in 114 Projekte in verschiedenen Wirtschaftssektoren investiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk