Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Schuebel über Senkung der Visumgebühr für Belarussen

Politik 14.10.2019 | 09:29
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 14. Oktober (BelTA) - Die Annahme des Abkommens zwischen Belarus und der Europäischen Union über die Vereinfachung der Visaordnung wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Diese Meinung sprach der Leiter der EU-Vertretung in Belarus Dirk Schuebel im Fernsehsender ONT aus.

„In der nächsten Zeit haben wir gute Nachrichten. Ich kann zurzeit nicht sagen, wann das Abkommen in Kraft tritt, aber ich versichere, dass es nicht viel Zeit in Anspruch nimmt“, betonte Dirk Schuebel.

Ihm zufolge arbeiten die Spezialisten am Dokument. Das ist ein ziemlich schwieriger Prozess, weil der EU 28 Mitgliedsstaaten angehören. Sie müssen alle innerstaatlichen und äußeren Mechanismen berücksichtigen.

„Nach dem Abschluss aller Verfahren signieren wir gern das Abkommen über die Senkung der Visumgebühr für einfaches Visum und Mehrfachvisen auf 35 Euro“, sagte Dirk Schuebel.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Minsk und Shanghai sind Partnerstädte
gestern 17:24 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk