Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Sender: „Östliche Partnerschaft“ ist Instrument zur Unterstützung der Länder dieser Initiative

Politik 25.05.2018 | 09:40
Wolfgang Sender
Wolfgang Sender

MINSK, 25. Mai (BelTA) - Östliche Partnerschaft“ ist Instrument zur Unterstützung der Länder dieser EU-Initiative. Diese Meinung sprach am 24. Mai Landesbeauftragter Belarus für die Konrad-Adenauer-Stiftung (Deutschland), Wolfgang Sender, aus.

Der Experte gab zu, dass die Rolle der „Östlichen Partnerschaft“ kritisiert wird. Das Wesen der Initiative besteht darin, dass ihre Abkommen auf die Mitgliedsstaaten selbst orientiert sind. „Östliche Partnerschaft“ wurde bestimmt nicht gegen Russland gebildet. Das ist kein Instrument dazu, Zusammenarbeit zwischen Ländern der „Östlichen Partnerschaft“, Belarus einschließlich, und der Europäischen Union aufzunehmen. Mit der Initiative werden die Mitgliedsstaaten bei infrastrukturellen Problemen, Entwicklung des Lebensniveaus unterstützt. Das ist vorteilhaft für Belarus“, sagte Wolfgang Sender.

Ihm zufolge muss die Initiative ständig umgestaltet werden. Der „Östlichen Partnerschaft“ muss mehr Sinn verliehen werden, um das Interesse der Mitgliedsstaaten zu bewahren. Dafür hat die Europäische Union den Ratschlägen und Empfehlungen der Interessenten zuzuhören, denen von Belarus auch.

Wolfgang Sender sagte beim Forum „Osteuropa: Auf der Suche nach Sicherheit für alle“, dass Minsk eine geeignete Plattform zur Besprechung von Sicherheitsfragen ist. Außerdem bewegt das Forum die Europäer, die ziemlich wenig über das Land aus ihren Massenmedien Bescheid wissen, dazu, den Staat neu zu entdecken. „Hier wird ein offenes Forum durchgeführt, finden Besprechungen ohne Einschränkungen statt. Dies zeigt uns modernes Belarus und seine Offenheit“ , schlussfolgerte der Gesprächspartner.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk