Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus plädiert für starkes und einheitliches Europa

Präsident 06.11.2018 | 11:00
Während des Treffens
Während des Treffens

MINSK, 6. November (BelTA) – Belarus ist ein europäischer Staat, der an dem starken und einheitlichen Europa, der transatlantischen Partnerschaft interessiert ist. Das erklärte der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, heute beim Treffen mit einer Gruppe amerikanischer Think Tank-Experten, wie ein BelTA-Korresponden bekanntgab.

„Das ist die Hauptstütze unseres Planeten“, sagte der belarussische Staatschef.

„Wir sind sicher, dass von der Einheit der Länder in der Region und der Aufrechterhaltung der militärpolitischen Rolle der USA in den europäischen Angelegenheiten die Sicherheit des ganzen Kontinentes abhängt“, unterstrich Alexander Lukaschenko.

Wie berichtet besuchen Experten US-amerikanischer Denkfabriken (Think Tank) am 5.-6. November Belarus. Das Besuchsprogramm schließt das Treffen der Experten im Verteidigungsministerium, Besuche in der Suworow-Kadettenschule, im Hochtechnologiepark und im Belarussischen Staatlichen Museum für die Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges ein. Früher traf sich der belarussische Außenminister, Wladimir Makej, mit US-Experten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk