Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Führung von SK Hynix betont gute Arbeitsbedingungen für IT-Unternehmen in Belarus

Präsident 12.04.2019 | 16:15

MINSK, 12. April (BelTA) - Der Obervizepräsident der transnationalen Korporation SK Hynix (Republik Korea), Tony Yoon, erzählte beim heutigen Treffen des belarussischen Präsidenten, Alexander Lukaschenko, mit den Vertretern der IT-Gemeinschaft über die Tätigkeit seines Unternehmens in Belarus.

„2014 haben wir über Eröffnung einer Repräsentanz in Belarus beschlossen. Zurzeit sind etwa 200 Spezialisten an der Filiale beschäftigt. Es ist sehr wichtig, dass Menschen auf Wettbewerbsgrundlage angestellt werden. Es gibt eine große Anzahl von Spezialisten, die an der Arbeit mit uns interessiert sind“, sagte Tony Yoon.

Das Unternehmen hat Abkommen mit führenden belarussischen Hochschulen über Vorbereitung von künftigen Mitarbeitern abgeschlossen. Außerdem funktioniert an der Belarussischen Staatlichen Universität für Informatik und Radioelektronik ein Laboratorium, wo junge Spezialisten modernste Fertigkeiten und Kenntnisse erwerben.

Obervizepräsident bedankte sich beim Präsidenten, bei der belarussischen Regierung für dieses wunderschöne Projekt – HTP. Es spielt eine ausschlaggebende Rolle für die Entwicklung der IT-Branche.

Die Korporation SK Hynix ist zweitgrößter Halbleiterhersteller. Das ist eine der Säulen der ganzen südkoreanischen Wirtschaft, folgt nach Samsung und Hyundai. 2018 wuchs die Produktion der belarussischen Abteilung der Korporation um 47% auf $23,3 Mio. an.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk