Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko: Buchveröffentlichung bleibt Visitenkarte von Belarus

Präsident 06.02.2019 | 12:33
In der Ausstellung
In der Ausstellung

MINSK, 6. Februar (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, begrüßt Teilnehmer und Gäste der 26. Minsker Internationalen Buchmesse und des 5. Internationalen Literatursymposiums „Der Schriftsteller und die Zeit“. Das gab der Pressedienst des Staatschefs von Belarus der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Innerhalb von vielen Jahren bleibt dieses Forum ein wesentliches Kulturereignis im Leben von Belarus. Es versammelt bekannte Publizisten, Schriftsteller und Verleger aus der ganzen Welt, stärkt Berufs- und Geschäftsbeziehungen zwischen ihnen. Die Buchveröffentlichung bleibt wie früher die Visitenkarte unseres Landes. Sie verbindet seine reiche historische Vergangenheit und das Streben der Zeitgenossen, das kulturelle Erbe früherer Generationen zu bewahren und zu bereichern“, hieß es im Begrüßungsschreiben.

Der Präsident zeigte sich zuversichtlich, dass diese Veranstaltung zur Popularisierung des Buches als Grundlage der Bildung und der geistlichen Entwicklung, zur Suche nach neuen Ideen und gegenseitig vorteilhaften Kontakten im humanitären Bereich beitragen wird.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk