Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko fordert von der Leitung des Gebiets Witebsk klare Entwicklungsstrategie für die Region

Präsident 07.06.2019 | 11:39
Lukaschenko besucht Raffinerie OAO "Naftan"
Lukaschenko besucht Raffinerie OAO "Naftan"

NOWOPOLOZK, 7. Juni (BelTA) – Präsident Alexander Lukaschenko fordert von der Leitung des Witebsker Gebiets eine klare Entwicklungsstrategie für die Region. Das erklärte er heute beim Besuch der Ölraffinerie OAO „Naftan.“

„Sie müssen Probleme lösen und strategisch denken. Sie brauchen einen bestimmten Plan, eine Strategie ähnlich wie in der Landwirtschaft. Hier wissen sie, ob man einen landwirtschaftlichen Betrieb für einen Kreis oder mehrere bauen soll. Hier wissen sie, ob die notwendigen Effekte durch Fusion oder Teilung zu erzielen sind. Effekte nicht nur für Industrie, sondern für die Wirtschaft“, sagte Alexander Lukaschenko.

Belarus habe Bedingungen für Klein- und Mittelunternehmen geschaffen, sagte das Staatsoberhaupt. Nun sei die Zeit, strategische Branchen und Betriebe zu unterstützen. „Wir haben vor einer bestimmten Zeit mit der Modernisierung der Holzindustrie begonnen. Das war eine strategische Richtung und wir können heute die Ergebnisse dieses Vorhabens sehen, auch wenn anfangs kritische und skeptische Stimmen zu hören waren.“

Gouverneur des Witebsker Gebiets Nikolai Scherstnjow informierte über die sozialökonomische Entwicklung der Region. Insgesamt sei die Lage stabil, stellte er fest. Dennoch könnten die Zahlen viel besser sein, wenn die Ölraffinerie Naftan mehr ausgelastet wäre und eine höhere Rentabilität aufweisen würde. Die Region hänge praktisch von einer effektiven Arbeit der Raffinerie ab. In den letzten Jahren werde im Gebiet Witebsk viel unternommen, um die soziale und wirtschaftliche Entwicklung von der Leistung einer Ölraffinerie und der Ölindustrie insgesamt unabhängig zu machen.

Der Vorsitzende der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung Wladimir Andrejtschenko machte darauf aufmerksam, dass Witebsk und die Region eine gut strukturierte Industrie aufweisen würden. Heute würden viele Betriebe nicht voll ausgelastet oder brauchen Rohstoffe. „Die wichtigste Aufgabe besteht heute darin, Produktionsvolumen zu steigern und Kosten zu senken“, zeigte er sich sicher.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk