Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko lässt Privatwirtschaft bei Entwicklung der Holzverarbeitung fördern

Präsident 21.08.2019 | 13:54

KREIS IWJE, 21. August (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, lässt die Privatwirtschaft bei der Entwicklung der Holzverarbeitung fördern. Das erklärte der Staatschef während der Arbeitsreise im Kreis Iwje (Gebiet Grodno), wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Beim Besuch des privaten Landtechnikherstellers „LidaTechmasch“ machte sich Alexander Lukaschenko mit Produkten eines anderen Privatunternehmens bekannt, das auf der gleichen Plattform die Produktion von Holzkasten für Gemüse, Obst, Beeren und Pilze aufnahm.

Es gibt gute Aussichten für die Geschäftsentwicklung, potenzielle Nachfrage, insbesondere unter Berücksichtigung der Pläne, auf die Kunststoffverpackungen zu verzichten. Aber wir brauchen zusätzliche Rohstoffe. Das Unternehmen ist bereit, es zu kaufen, aber es fehlt an Volumen. „Man muss diese Frage im Rahmen des Gebiets lösen. Das sind unsere Rohstoffe“, so Alexander Lukaschenko.

Der Präsident bat dem Leiter des Betriebs die Unterstützung bei der Geschäftsexpansion an, darunter in anderen Regionen. „Wenn es Vorschläge gegeben werden, werden wir sie unterstützen“, versicherte er.

„Es gibt viel unbearbeitetes Holz. Es ist notwendig, die Menschen zu motivieren, Holz zu bearbeiten. Wir müssen dort aktiver sein, wo wir über Rohstoffe verfügen und Menschen anziehen. Man muss den Privatunternehmen helfen“, unterstrich Alexander Lukaschenko.

Als Beispiel für die Rentabilität dieser Richtung nannte er die Entwicklung der Produktion von Brennstoffpellets im Land.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk