Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko orientiert NOK auf aktive Arbeit

Präsident 15.04.2019 | 11:20
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 15. April (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, orientiert das Nationale Olympische Komitee auf aktivere Arbeit. Das hat der Staatschef heute auf der Sitzung des NOK-Exekutivkomitees erklärt.

„Das Nationale Olympische Komitee lässt etwas nach. Während in diesem Gebäude früher mit Eifer gearbeitet, Resonanzveranstaltungen für olympische Bildung, Unterstützung des Kindersports durchgeführt wurden, so ist diese Arbeit zurzeit nicht zu sehen und nicht zu hören. Die Beziehungen mit den Verbänden sind abgekühlt“, unterstrich Alexander Lukaschenko.

Ihm zufolge nimmt das Nationale Olympische Komitee einen besonderen Platz im System der Körperkultur und Sport ein. Zu seinen wichtigen Arbeitsrichtungen zählen die Entwicklung der olympischen Bewegung im Zusammenwirken mit Staatsorganen und örtlichen Behörden, Koordinierung der Tätigkeit der nationalen Sportverbände.

„Es ist wichtig, dass eben NOK zur Hauptattraktion für Sportler und Trainer, unsere berühmten Meister und Nachwuchs wird. Das ist auch ihr Zuhause“, sagte der belarussische Präsident.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk