Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko schlägt dem Gebiet Swerdlow vor, Produktionskooperation im Maschinenbau auszubauen

Präsident 21.10.2019 | 12:24
Während des Treffens
Während des Treffens

MINSK, 21. Oktober (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, schlug dem Gouverneur des Gebiets Swerdlow Jewgeni Kuiwaschew vor, Produktionskooperation im Maschinenbau auszubauen.

Das Staatsoberhaupt begrüßte den russischen Gouverneur in Belarus. „Ich sage immer, dass es auch ihr Land ist. Belarus ist unzertrennlich von slawischen Völkern. Belarus trägt beachtlich zur Annäherung slawischer Völker bei. Wir sehen die Zusammenarbeit mit ihrer Region, mit allen russischen Regionen als eine Schlüsselrichtung an. Ich wiederhole oft, dass die Kooperation zwischen russischen Regionen und Belarus die Union von Belarus und Russland in den schwierigen Zeiten rettete“, sagte der Präsident.

Alexander Lukaschenko betonte, dass er in Jekaterinburg zu Besuch war. Ihm habe die Stadt gefallen.

Das Gebiet Swerdlow ist trotz großer Entfernung traditionell wichtiger Partner von Belarus. „In der Region Ural arbeiten wir schon seit langem“, sagte Alexander Lukaschenko. Die Einwohner des Gebiets kennen belarussische Lebensmittel, Schuhe, Textilien, Haushaltsgeräte, Möbel.

„Gemeinsame Projekte in Energie nehmen einen wesentlichen Anteil im gegenseitigen Handel ein. Im Ural werden 60% der Turbinen produziert. Maschinenbau weist ein großes Kooperationspotenzial auf. Der Kommunalmaschienenbetrieb „Belkommunmasch“ kann ihre Straßenbahnen modernisieren, dabei sind die Preise niedriger im Vergleich zu russischen Unternehmen“.

Belarus interessiert sich für die Produktion von Dieselmotoren für BelAZ-Muldenkipper zusammen mit dem Unternehmen „Sinara- Transportmaschinen“.

„Zur Erneuerung der Züge in der Stadt Jekaterinburg und im Gebiet können wir eine breite Palette an Verkehrsmitteln einschließlich Innovations- und Ökotransport wie Elektrobusse anbieten. Wir denken auch über ein Dispatchersystem für Stadttransport nach“.

Belarus ist dazu bereit, die Region mit Landwirtschafts-, Auto-, Straßen- und Bautechnik, Kommunalmaschinen zu versorgen. „Sie wissen doch Bescheid, dass Belarus ein Maschinenbauland ist. Wir haben gute Waren in jeder Branche. Wir können neue Kooperationsrichtungen unter anderem in Wissenschaft, Landwirtschaft entwickeln. Zu einer erfolgreichen Verwirklichung von gemeinsamen Projekten müssen wir das ganze wissenschaftlich-technologische und personelle Potenzial einsetzen“, führ Alexander Lukaschenko fort.

Er bot Ingenieurdienstleistungen belarussischer Spezialisten bei der Errichtung von Sozialobjekten, Autostraßen, Brücken, Müllverarbeitungskomplexen an. „Ich weiß, dass sie viel bauen. Wenn sie unsere Unterstützung brauchen, so können wir unsere Bauleute zur Verfügung stellen. Es ist insbesondere bei der Vorbereitung auf die Globale Sommeruniversiade 2023 von Bedeutung. Wir verfügen über bestimmte Erfahrungen auf dem Gebiet, weil wir in diesem Jahr Europaspiele und den Kontinentalvergleich Europa-USA durchführten“.

Die Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft zwischen Belarus und dem Gebiet Swerdlow wird dynamisch ausgebaut. Nach Ergebnissen des Jahres 2018 erreichte der Warenumsatz $431,3 Mio., was um 17,6% mehr gegenüber 2017 ist. Im Januar/August dieses Jahres betrug der Warenumsatz $305,9 Mio. und stieg um 9,6% gegenüber dem Vorjahr an. Exporte wuchsen um 13,4% an und machten $154,2 Mio. aus. Importe vergrößerten sich um 5,9% ($151,7 Mio.). Die Lieferungen von Flüssigkristallen und Lasern aus Belarus sind erheblich um 73,5% oder um $5,3 Mio. gewachsen. Zu Hauptexportartikeln ins Gebiet Swerdlow gehören Käse und Quark, Rohre und fugenlose Profile aus Eisenmetallen, Lastkraftwagen, elektrische Transformatoren und Kunststoffverpackung. In der Region funktionieren Geschäfte, die mit belarussischer Kapitalbeteiligung geschaffen wurden sowie das Vertriebsnetz einiger Betriebe aus den Bereichen Maschinenbau und Leichtindustrie.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Minsk und Shanghai sind Partnerstädte
gestern 17:24 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk