Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko: Staat wird Änderungen vornehmen, aber nicht durch revolutionäre Methoden

Präsident 14.01.2020 | 12:39
Während der Beratung
Während der Beratung

MINSK, 14. Januar (BelTA) – Der Staat wird die Änderungen ruhig und zielgerichtet vornehmen, aber nicht durch revolutionäre Methoden. Das erklärte der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, heute in der Beratung mit der Leitung des Ministerrats, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Die Grundsätze der staatlichen Wirtschaftspolitik, die wir über die Jahre geprägt haben, bleiben unverändert. Die Änderungen sind aber notwendig. Das Leben geht weiter. Es werden aber keine Änderungen gegeben, die darauf abzielen, die bestehende Politik zu durchbrechen. Es werden Wahlen durchgeführt. Es werden alternative Kandidaten gegeben. Es werden auch neue Änderungen vorgeschlagen. Und das Volk wird eine Entscheidung treffen. Wir werden die bestehenden Vorhaben umsetzen. Und diese Änderungen werden ruhig und nicht revolutionär sein“, sagte Alexander Lukaschenko.

Er wies darauf hin, dass im Fokus immer Menschen und ihre Interessen stehen werden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk