Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko traf sich mit ehemaligem Präsidenten Kroatiens

Präsident 08.10.2019 | 12:57
Alexander Lukaschenko und Stjepan Mesić
Alexander Lukaschenko und Stjepan Mesić

MINSK, 8. Oktober (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, hat sich heute während der internationalen Konferenz „European Security: Stepping back from the brink“ mit dem Ex-Präsidenten Kroatiens, Stjepan Mesić, getroffen. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Beim Treffen wurden einige historische Entwicklungsmomente der Länder der Balkanhalbinsel sowie Fragen besprochen, die mit der Stärkung der internationalen und regionalen Sicherheit verbunden sind. Stjepan Mesić erinnerte an einige historische Momente und die Rolle des damaligen Jugoslawien in der weltweiten Politik.

Der Ex-Präsident Kroatiens nimmt an der Arbeit der internationalen Konferenz in Minsk teil. In seiner Rede schnitt er wichtige Themen der Sicherheit und Bewältigung aktueller Herausforderungen und Bedrohungen an. Der Staatschef von Belarus bedankte sich bei Stjepan Mesić für die Ankunft in Minsk. „Für uns ist es sehr wichtig. Ich habe Sie von Ihrer Rede besser kennengelernt. Die Meinung über Menschen, die in einem einst sehr starken Land lebten, auf das wir eifersüchtig waren, von dem wir gelernt haben, hat sich dramatisch verbessert“, bemerkte Alexander Lukaschenko. Zu seiner Zeit war Jugoslawien ein mächtiger Staat, wahrscheinlich deshalb unerwünscht für einige der Stärksten der Welt. „Das ist meine feste Überzeugung. Und heute, als ich Ihre Rede zuhörte, konnte ich diesem Gedanken nicht entkommen“, sagte er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk