Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko: Tragödie in Magnitogorsk hat alle Belarussen bestürzt

Präsident 04.01.2019 | 10:31
Foto TASS
Foto TASS

MINSK, 4. Januar (BelTA) - Belarus hat die Such- und Rettungsoperation im russischen Magnitogorsk mit Unruhe verfolgt. Die Tragödie, die in der Nacht zum Sivestertag passierte, hat alle Belarussen bis ins Tiefste getroffen. Wir gedenken uns der Opfer der schrecklichen Tragödie. Das hat der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, im Kondolenzschreiben an den russischen Präsidenten, Wladimir Putin betont. Das gab der Pressedienst des belarussischen Staatschefs bekannt.

„Im Namen des belarussischen Volkes und von mich persönlich spreche ich Ihnen, Wladimir Putin, und dem ganzen Volk von Russland aufrichtiges und tiefes Beileid aus, übermittle meine Mitleidsworte den Verwandten und Hinderbliebenen“, unterstrich der Staatschef.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk