Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

400 Experten aus 8 Staaten kommen zum internationalen Bibliotheken-Kongress nach Minsk

Gesellschaft 14.10.2019 | 17:56

MINSK, 14. Oktober (BelTA) – Der internationale Kongress „Kulturphänomen Bibliothek“ findet am 16.-17. Oktober in der Nationalbibliothek von Belarus statt. Das teilten die Organisatoren gegenüber BelTA mit.

„In diesem Jahr werden rund 400 Delegierte aus 8 Staaten zum Kongress kommen: Aserbaidschan, Belarus, Deutschland, Kasachstan, Kirgisien, Polen, Russland, die Ukraine. Unter den Teilnehmern sind führende Bibliothekare, Leiter und Mitarbeiter der Forschungsorganisationen, Lehrer, Softwareentwickler und Softwarehersteller“, hieß es.

Das Thema des diesjährigen Forums lautet „Bibliotheken im modernen Informationsraum: Service und Dienstleistungen.“ Im Mittelpunkt des Kongresse und einschlägiger Diskussionen steht die Bibliothek und ihre Rolle in der gesellschaftlichen Informationsinfrastruktur, Cloud Technologien, innovative Ansätze im Bibliothekswesen und so weiter.

Am Rande des Kongresses finden eine Sitzung des Rates belarussischer Bibliotheken zum Thema informationelle Interaktion, eine Plenarsitzung, das Workshop zum Thema „Kirchliche und öffentliche Bibliotheken“ statt. Die Arbeit wird in 5 Sektionen durchgeführt.

Die Organisatoren haben mit Ausstellungen, eine kleinen Theateraufführung und einem Treffen mit dem Ex-Sänger der Schlagergruppe Pesnjary Alexander Wislawski für ein sehr interessantes Programm gesorgt.

Das Forum findet unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Kultur und der Nationalbibliothek von Belarus statt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk