Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Abschlussfeier der 2. Europäischen Spiele im Stadion Dynamo

Gesellschaft 30.06.2019 | 22:34

MINSK, 30. Juni (BelTA) – Im hauptstädtischen Stadion Dinamo hat die Abschlussfeier der 2. Europäischen Spiele begonnen.

Ein großes Sportfest, das zehn Tage lang auf 12 Sportarenen stattfand und Athleten aus 50 europäischen Ländern versammelte, ist zu Ende gegangen. Die Tribünen der Hauptarena des Landes sind voll, viele Zuschauer engagierten sich sehr bei der Organisation und Durchführung des Forums.

fff5

In der Mitte des Stadions befindet sich eine Installation in Form der Nationalbibliothek, darauf werden die Highlights der Spiele projiziert.

fff7

fff10

fff11

Auf der Arena begann die Flaggen- und Athleten-Parade. Es werden Volontäre der 2. Europaspiele geehrt. Die belarussische Band Aura sang die Hymne der Spiele „Bright Year, Bright You!“.

Nach einer Ehrenrunde vor den Tribünen nahmen die Athleten Platz im Zentrum der Arena. Der Platz mitten im Stadion wurde zum Tanzplatz. Die belarussische Flagge wurde von der zweifachen Siegerin der Europaspiele Maryna Litvinchuk getragen.

Extra für Volontäre führten der Ex-Sänger von Iron Maiden, Tony Moore, und die junge belarussische Sängerin Swetlana Swetlitschnaja den Song „We are the Light“ auf

Für die 8.000 Volontäre hat es ein Feuerwerk gegeben.

Auch während der Abschlussfeier erscheint ein großer Wisent im Stadion – dieses Symbol des modernen Belarus wird der neuen Generation von Belarussen viel Glück wünschen.

Während der Wettbewerbe wurden vom 21. bis zum 30. Juni 200 Medaillenentscheidungen in 15 Sportarten getroffen. In der Medaillenwertung liegt Russland mit 109 Medaillen ganz vorn, 44 davon in Gold. Belarussische Athleten (221 Teilnehmer) zeigten eines der besten Resultate in der Geschichte großer internationaler Wettbewerbe - 69 Medaillen, darunter 24 in Gold.

Belarussische Fans werden sich an die Siege im Rudern und Kanurennsport von Maryna Litvinchuk, Volha Khudzenka

und Artsem Kozyr erinnern, an die hohen Leistungen der Leichtathleten Elvira Herman, Tatsiana Khaladovich und Maksim Nedasekau, an das kompromisslose Ringen von Vasilisa Marzaliuk, Iryna Kurachkina, Kiryl Hryshtchanka.

Für Belarus wurden die 2. Europäischen Spiele auch zu einem bedeutenden kulturellen Ereignis. Im Rahmen des Kulturprogramms der Spiele und des Großprojektes „European Games - European Art“ fand im Nationalen Zentrum für zeitgenössische Kunst „Kazimir Malewitsch und das 21. Jahrhundert“ und in der Sawizki-Kunstgalerie die Ausstellung über die Kampfsportarten Europas statt. Eine einmalige und weltweit größte Sammlung olympischer Sportartefakte war im Minsker Rathaus zu besuchen. Insgesamt waren mehr als 50 kulturelle Veranstaltungen im Rahmen der Europaspiele 2019 geplant.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk