Mobile Version
EG
Projekte
Services
Staatsorgane

Ausweitung der Beteiligung von Belarus an UN-Friedenssicherungseinsätzen in Minsk erörtert

Gesellschaft 14.05.2019 | 19:19
Während des Treffens. Foto: Außenministerium von Belarus
Während des Treffens. Foto: Außenministerium von Belarus

MINSK, 14. Mai (BelTA) – Perspektiven der Ausweitung der Beteiligung von Belarus an UN-Friedenssicherungseinsätzen wurden heute beim Treffen des belarussischen Vizeaußenministers, Andrej Dapkjunas, mit der Delegation der Mitarbeiter des UN-Sekretariats um den Direktor der Abteilung für politische Angelegenheiten, Friedensförderung und friedenserhaltende Maßnahmen des UN-Sekretariats, Levent Bilman, in Minsk beraten. Das gab der Pressedienst des belarussischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Andrej Dapkjunas wies auf Initiativen von Belarus zur Erhaltung des Friedens in der Region, Aufnahme eines breiten internationalen Dialogs zur Konfliktverhütung und Vertrauensstärkung zwischen den Ländern hin.

Levent Bilman schätzte die Rolle von Belarus bei der Organisation des Verhandlungsprozesses über die Beilegung des Konflikts in der Ukraine. Er betonte auch die Bemühungen der Republik zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung und der Initiative des Landes zur Vereinigung von Bemühungen der Staaten in der Region und zur Förderung des Austausches der besten Arbeitserfahrungen in diesem Bereich.

„Die Gesprächspartner erörterten Perspektiven der Ausweitung der Beteiligung von Belarus an UN-Friedenssicherungseinsätzen sowie schnitten einen Reihe von Fragen ab, die die Möglichkeiten zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Belarus und der UNO in anderen Tätigkeitsrichtungen betreffen“, informierte das Außenministerium.

Es ging auch um die Vorbereitung einer gemeinsamen internationalen Konferenz zur Bekämpfung des Terrorismus in all seinen Formen, einschließlich des Einsatzes moderner Technologien, die im September 2019 in Minsk stattfinden soll.

Die Teilnehmer des Treffens bekräftigten ihr gegenseitiges Interesse daran, die Praxis regelmäßiger politischer Kontakte zwischen der Leitung von Belarus und dem UN-Sekretariat fortzusetzen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk