Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus initiiert in SOZ regelmäßige Treffen zur Atomenergiewirtschaft

Gesellschaft 04.11.2019 | 11:36
Sergej Rumas
Sergej Rumas

TASCHKENT, 4. November (BelTA) – Belarus initiiert die Einrichtung eines Mechanismus für regelmäßige Treffen zu Fragen der Atomenergiewirtschaft im Rahmen der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ). Das erklärte der belarussische Premier, Sergej Rumas, in der Sitzung des Rats der SOZ-Regierungschefs in Taschkent am 2. November, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Bei der Umsetzung des Projektes zum Bau des Atomkraftwerkes entwickelt Belarus aktiv das Zusammenwirken zur Stärkung der Atomsicherheit, Nutzung der Atomenergie für friedliche Zwecke, die in der SOZ-Erklärung von Astana verankert sind. Mit Rücksicht auf die Aktualität des Themas ist es an der Zeit, die Einrichtung eines Mechanismus innerhalb der SOZ für regelmäßige Treffen, Beratungen über Kernenergie und nukleare Sicherheit in Betracht zu ziehen“, bemerkte Sergej Rumas.

Der Regierungschef unterstrich, Belarus lenke eine besondere Aufmerksamkeit auf die Entwicklung von Beziehungen mit der SOZ. Er bedankte sich für eine konstruktive Zusammenarbeit.

Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit wurde 2001 gegründet. Ihre Mitgliedsstaaten sind Indien, Kasachstan, Volksrepublik China, Kirgisien, Pakistan, Russland, Tadschikistan, Usbekistan. Belarus erwarb 2015 den SOZ-Beobachterstatus.

Die nächste Sitzung des Rats der SOZ-Regierungschefs soll in Indien durchgeführt werden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk