Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Botschafterin Estlands: Botschaft des Präsidenten berührt nahezu alle Lebensbereiche

Gesellschaft 19.04.2019 | 18:02

MINSK, 19. April (BelTA) - Die Botschaft des Präsidenten an das belarussische Volk und Nationalversammlung berührte nahezu alle Lebensbereiche des Landes. Das hat die Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafterin Estlands in Belarus, Merike Kokajev, betont, die als Gästin im Ovalsaal beiwohnte, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Alexander Lukaschenko spricht sehr emotional, aufrichtig und man fühlt, dass er alle Fragen der Menschen beantworten kann“, unterstrich der Diplomat.

Merike Kokajev zufolge wohnt sie schon zum dritten Mal der Botschaft des belarussischen Präsidenten bei. Das ist immer interessant. „Der Präsident wendet sich mit der Botschaft an das belarussische Volk und die Parlamentarier an, geht ausführlich auf aktuelle Themen, unter anderem auf Gesundheitswesen, Wohnungsbau, Bildung ein, sagte der Diplomatin. - Berührt wurde natürlich die Außenpolitik. Alexander Lukaschenko bemerkte, dass das Land eine schwierige Phase in den internationalen Beziehungen durchläuft. Es gibt sehr viele Krisensituationen und man sich um den Frieden sehr bemühen muss“.

Die Botschafterin fügte hinzu, dass Belarus ein friedliches Land ist. Die Gewährung des Friedens und der Stabilität zählen zu den vorrangigen Aufgaben der internationalen Agenda.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk