Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Chinesische Künstler führen Meisterklassen in Minsk im Oktober durch

Gesellschaft 13.09.2019 | 17:19
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 13. September (BelTA) – Die Delegation der chinesischen Künstler kommt im Oktober nach Minsk. Das sagte der Direktor des Nationalen Kunstmuseums von Belarus, Wladimir Prokopzow, in der dritten Sitzung der Kommission für die kulturelle Zusammenarbeit des belarussisch-chinesischen zwischenstaatlichen Komitees für die Zusammenarbeit, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„In der zweiten Dekade im Oktober wird das Nationale Kunstmuseum die Delegation chinesischer Künstler empfangen, die ihre Ausstellung mitnehmen und Meisterklassen für Malerei für alle Interessierten durchführen werden“, erzählte der Direktor.

Ihm zufolge seien derzeit Belarus und China nicht nur durch Geschäfts- und Wirtschaftsbeziehungen, sondern auch durch die allseitige Freundschaft zwischen den Völkern verbunden. „Die Kultur war und bleibt ein unabdingbarer Teil der internationalen Zusammenarbeit. Die Umsetzung gemeinsamer Projekte im Rahmen der strategischen Initiative „Belt and Road“ ist eine der vorrangigen Aufgaben. Das Nationale Kunstmuseum und die Belarussische Konföderation der Urheberverbände arbeiten seit vielen Jahren aktiv mit chinesischen Kollegen zusammen. Im Jahr 2015 wurde das Kooperationsabkommen zwischen den Konföderationen der Urheberverbände beider Länder unterzeichnet“, sagte Wladimir Prokopzow.

Das Nationale Kunstmuseum von Belarus und das Nationale Kunstmuseum Chinas sind durch eine enge Zusammenarbeit und Freundschaft verbunden. In den Jahren 2017-2018 fand der Austausch der Ausstellungen von Sammlungen zwischen Museen statt. Im Jahr 2019 wurde das Kooperationsabkommen mit dem Kunstmuseum der Provinz Shandong unterzeichnet.

Wladimir Prokopzow erinnerte daran, dass 2019 zum Bildungsjahr von Belarus in China erklärt wurde. „Das gibt uns eine Menge Ideen und Richtungen für die Umsetzung von Projekten. In der ersten Oktoberhälfte wird das Nationale Kunstmuseum gemeinsam mit dem Minsker Gymnasium Nr. 175 eine Delegation von Schülern, Lehrern und Künstlern aus Peking mit architektonischer und künstlerischer Ausrichtung empfangen. Während des Besuchs ist es geplant, Meisterklassen abzuhalten sowie unser Museum und andere Sehenswürdigkeiten von Belarus kennenzulernen. Im Mai 2020 wollen die Belarussische Konföderation, das Nationale Kunstmuseum und das Gymnasium die zweite Etappe des Wettbewerbs „Belarussisch-Chinesische Freundschaft durch die Augen unserer Kinder veranstalten“, bemerkte er.

Vom 23. bis zum 26. Oktober nimmt die Belarussische Föderation der Urheberverbände am internationalen Kulturforum im Rahmen der strategischen Partnerschaft „Belt and Road“ teil, die in Shanghai stattfinden wird. „Alle diese Veranstaltungen zielen darauf ab, das Interesse der chinesischen Kunstuniversitäten an Belarus zu erhöhen und Studenten an Kunstuniversitäten in Belarus zu gewinnen“, unterstrich Wladimir Prokopzow.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk