Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Grodno und Umgebung wurden seit Jahresanfang von über 70 Tsd. visafreien Touristen besucht

Gesellschaft 05.08.2019 | 16:23
Grodno. Archivfoto
Grodno. Archivfoto

GRODNO, 5. August (BelTA) - Grodno und Kreis Grodno werden von mehr visafreien Touristen besucht: über 70 Tsd. seit Jahresanfang. Das gab die Verwaltung für Sport und Tourismus des Exekutivkomitees des Gebiets Grodno bekannt.

„Das ist um 60% mehr gegenüber dem Vorjahr. Die Geographie der Gäste wird auch erweitert. Grodno und Umgebung besuchten Bürger aus über 30 Ländern visafrei“, teilte die Verwaltung mit. Die meisten kamen aus Litauen, Polen, Lettland und Deutschland. In der letzten Zeit wuchs die Anzahl der Gäste aus Estland an.

„Sie eröffnen noch die visafreie Region für sich. Sie beginnen die Bekanntschaft mit Besuch der Sanatorien. Medizin-, Gesundheitstourismus wird immer beliebter“, wurde in der Verwaltung für Sport und Tourismus erzählt. Die Aufenthaltsdauer der Touristen hängt vom Aufenthaltsziel ab. Etwa die Hälfte visafreier Touristen besuchen Grodno und Umgebung und unternehmen eintägige Exkursionen. Etwa 50% der Gäste halten sich innerhalb von 2 und mehr Tagen auf. Verschiedene Events locken die Touristen an.

Manchmal gibt es nicht genügend Platz für die Gäste in den Hotels der Stadt. Dadurch wird die Entwicklung von Tourismus angespornt. Private Unternehmen errichten sowohl in Grodno, als auch im Kreis Grodno Verpflegungsobjekte und Hotels.

Seit 1. Januar 2018 wurde die visafreie Zone laut Erlass Nr. 462 „Über visafreie Ordnung bei der Ein- und Ausreise von Ausländern“ für visafreie Touristen um den ganzen Kreis erweitert. Neben Autogrenzübergängen können solche Gäste mit Eisenbahn und Flugzeug kommen. 2018 wurden in Grodno über 92 Tsd. visafreie Ausländer empfangen.

In der Verwaltung für Sport und Tourismus des Gebietsexekutivkomitees wurde hervorgehoben, dass andere Kreise des Gebiets durch künftige Erweiterung der visafreien Zone neue touristische Produkte präsentieren, die Bandbreite der Dienstleistungen erweitern, Aufenthaltsdauer der Touristen im Land verlängern können.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk