Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 15 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
31 Mai 2024, 12:29

Großprojekte in der Agrarindustrie: Golowtschenko inspiziert Bau eines Milchwirtschaftsbetriebs im Kreis Orscha

ORSCHA, 31. Mai (BelTA) – Premierminister Roman Golowtschenko besucht heute den Kreis Orscha und inspiziert den Bau eines neuen Milchwirtschaftsbetriebs in der OAO „Majak Wyssokoje“.

Die neue Anlage soll nicht weit vom Dorf Wyssokoje entstehen, der Bau begann noch im Vorjahr.
Nach Angaben des Chefingenieurs der OAO Bautrust Nr. 18 Dmitri Tereschkow sollen auf diesem Gelände zwei Milchfarmen, ein Melk- und Milchgebäude, Heugräben und Lagunen für die Beseitigung organischer Stoffe, Zufahrtswege und eine Reihe von Nebengebäuden gebaut werden. „Der Umfang der Arbeiten ist groß. Die Gesamtfläche des Objekts beträgt 11 Hektar, die Baufläche 45 Tausend Quadratmeter“, sagte er. „Hier sollen insgesamt 388 Kühe gehalten werden.“
Derzeit laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren: Mehr als 120 Personen und mehr als 30 Maschineneinheiten sind hier täglich im Einsatz. Alle Arbeiten sollen bis Dezember dieses Jahres abgeschlossen sein.
Pawel Fominow, Direktor der OAO „Majak Wyssokoje“, sagte, dass sein landwirtschaftliches Unternehmen folgende Schwerpunkte hat: industrielle Viehzucht, Milchproduktion, Anbau von Getreide, Hülsenfrüchten sowie Raps. Die Gesamtfläche des landwirtschaftlichen Betriebs beträgt 10,6 Tausend Hektar, davon sind mehr als 8,7 Tausend Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche, davon etwas mehr als 6,1 Tausend Hektar Ackerland.

In den letzten drei Jahren ist eine positive Dynamik in der Viehzucht zu verzeichnen, die Milchproduktion, die Gewichtszunahme und die Milcherträge steigen. Dies bedeutet, dass die Einnahmen und damit auch die Löhne steigen. Der Direktor ist sich sicher, dass die Ausweitung der Anbauflächen und die Einführung moderner Technologien eine Notwendigkeit für den landwirtschaftlichen Betrieb ist, ohne die ein weiteres Wachstum unmöglich ist. So hat das Unternehmen in den Jahren 2021-2022 Projekte zum Bau von Ställen für die saisonale Unterbringung von Vieh in den Milchviehbetrieben im Dorf Babino und im Dorf Obuchowo umgesetzt.

Der neue Milchwirtschaftsbetrieb wird der Agrarindustrie des Kreises Orscha einen zusätzlichen Impuls geben. Komfortable Bedingungen für das Vieh, verbesserte Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter - die Fachleute versprechen, dass sich alle in der neuen Milchfarm wohlfühlen werden.

Das Projekt kostet Br29 Mio. Nach Angaben des Direktors des Agrarunternehmens wird jedoch aktiv daran gearbeitet, die Baukosten zu senken. Roman Golowtschenko betonte, dass die Kosten der Anlage hoch seien.

Darüber hinaus wollte der Premierminister wissen, wie die Betriebe im Kreis Orscha und im Gebiet Witebsk insgesamt für die Feldarbeiten bereit sind. Er wies darauf hin, dass alle Mängel in der technischen Ausstattung der Betriebe beseitigt werden sollen. Auch auf die Arbeit der einzelnen landwirtschaftlichen Organisationen müsse geachtet werden - hier dürfe es keine Versäumnisse geben.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus