Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

GUS-Doku-Festival „Eurasien.DOC“ findet in Minsk am 1.-4. Oktober statt

Gesellschaft 23.09.2019 | 13:30

MINSK, 23. September (BelTA) – Das 4. Festival des Dokumentarfilms der GUS „Eurasien.DOC“ wird am 1.-4. Oktober in Minsk stattfinden. Einige Veranstaltungen werden in der russischen Stadt Smolensk durchgeführt.

Um die Teilnahme am Doku-Festival haben sich 151 Interessenten aus 17 Ländern beworben. Das Kurzprogramm enthält 28 Dokumentarfilme aus 12 Staaten: Aserbaidschan, Armenien, Belarus, Russland, Kirgisien, die USA, Tadschikistan, Estland, Litauen, Kasachstan, Georgien, die Ukraine. Die besten Filme werden von einer international besetzten Fachjury aus Filmemachern, Politologen und Journalisten ermittelt.

Auf dem Programm stehen Filmvorführungen, Autorentreffen, Rundtische und Diskussionen mit Teilnehmern und Gästen des Festivals. Zum Forum sind berühmte Experten aus der GUS und Ausland eingeladen.

Die Gewinner des Kurz-Doku-Wettbewerbs „Eurasien.DOC: 4 Minuten“ werden am 30. September in Smolensk ausgezeichnet.

Die Austragungsorte des Festivals in Minsk sind das Kinohaus „Belarus“ und die Belarussische Staatliche Universität (BGU).

Der Eintritt ist frei. Das Wettbewerbsprogramm ist auf der offiziellen Webseite des Festivals zu sehen.

Das Festival wird vom Zwischenstaatlichen Fonds für humanitäre Zusammenarbeit der GUS-Staaten gefördert. Als Partner des Festivals treten die Belarussische Union der Journalisten und die Belarussische Union der Filmemacher auf.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk