Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 10 Juli 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
26 Juni 2020, 19:03

Höheres Lebensniveau der Familien soll zur Priorität der demographischen Sicherheit werden

MINSK, 26. Juni (BelTA) – Ein höheres Lebensniveau der Familien soll zur Priorität der demographischen Sicherheit werden. Dafür sollten sich neben Kommunen und Kreiszentren auch belarussische Parlamentarier verstärkt einbringen. Diese Meinung äußerte der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und nationale Sicherheit Sergej Ratschkow bei einer Sitzung des Exekutivkomitees der Stadt Nowopolozk.

Im Mittelpunkt der Sitzung standen Fragen der demographischen Sicherheit und Unfallprävention (Verhinderung von Todesfällen durch äußere Ursachen). Sergej Ratschkow betonte die wichtige Rolle der Parlamentarier bei der Umsetzung des staatlichen Programms „Gesundheit und demographische Sicherheit in Belarus 2016-2020“.

„Die wichtigste Aufgabe zur Gewährleistung der demographischen Sicherheit ist die Erhöhung der Geburtenrate und der Lebenserwartung. Die Priorität dabei in sollte die Verbesserung der Lebensbedingungen, des Niveaus und der Lebensqualität der Familien sein. Die Parlamentarier sollten lokale Behörden und öffentliche Organisationen in dieser Hinsicht wirksam unterstützen“, sagte der Senator. Er fügte hinzu, dass die erfolgreiche Entwicklung des Landes von der Wirksamkeit dieser Arbeit abhängt.

Auf seiner Arbeitsreise über den Kreis Nowopolozk hat sich Sergej Ratschkow mit dem Vorsitzenden des Exekutivausschusses Dmitri Demidow getroffen. „Sie tauschten uns über die soziale und wirtschaftliche Entwicklung von Nowopolozk aus, über die epidemiologische Situation und die Wahlen 2020“, hieß es aus dem Pressedienst des Exekutivkomitees.

Der Senator besuchte auch die Staatliche Universität Polozk. Beim Gespräch mit Rektor Dmitrij Lasowskij ging es um die Entwicklung der internationalen Beziehungen, Zunahme der Bildungsexporte und Einschreibung für das kommende Studienjahr.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus