Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Internationales Festival der modernen Tanzkunst startet in Minsk

Gesellschaft 18.11.2019 | 10:40
Archivfoto
Archivfoto

WITEBSK, 18. November (BelTA) - 32. Internationales Festival der Tanzkunst (IFMC) startet heute im Konzertsaal „Witebsk“ und dauert bis zum 23. November an. Das gab das Kulturzentrum „Witebsk“ bekannt.

IFMC versammelt Tänzerinnen und Tänzer aus Belarus, Belgien, Spanien, den Niederlanden, Russland und der Ukraine. Vor der Eröffnung können sich die Zuschauer mit dem Fotoprojekt von Igor Gussakow und Ausstellung der Skulpturen von Sergej Sotnikow vertraut machen. Bei der Eröffnung sehen sich die Gäste legendäre „Anna Karenina“ - Ausdruckstheaterstück ohne Worte in Ausführung von Künstlern Moskauer staatlichen akademischen Wachtangow-Theaters an. Die Regisseurin des Theaterstücks Anshelika Cholina zeigt ihre Auffassung des Romans.

Zum beachtlichen IFMC-Event wird das Finale des belarussischen Wettbewerbs der modernen Tanzkunst.

Interaktive Vorlesungen, Workshops, Seminare, Rundtischsitzungen finden statt. Im Foyer des Konzertsaals „Witebsk“ wird eine Ausstellung durchgeführt.

Das Forum wird vom Exekutivkomitee des Gebiets Witebsk, Kulturministerium, Exekutivkomitee der Stadt Witebsk, Nationalen akademischen Großen Opern- und Balletttheaters von Belarus organisiert. Zum Organisator wird das Kulturzentrum „Witebsk“.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk