Projekte
Services
Staatsorgane
Donnerstag, 4 März 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
15 Januar 2021, 12:09

Jugendparlament übt Kritik an Abgeordneten wegen Arbeit mit Informationen aus

Jegor Makarewitsch. Archivfoto
Jegor Makarewitsch. Archivfoto

MINSK, 15. Januar (BelTA) – Belarussische Abgeordnete müssen sich mit der Informationsagenda intensiver befassen. Diese Meinung sprach Vorsitzender des Jugendparlaments bei der Nationalversammlung Jegor Makarewitsch im Fernsehsender ONT aus.

„Unser großes Problem besteht heutzutage darin, dass wir die Informationen nicht zu bearbeiten wissen. Dabei spreche ich nicht nur von der Repräsentantenkammer, sondern auch von der Arbeit auf lokaler Ebene. Wir unternehmen sehr viel, aber wissen nicht, es weiterzugeben“, betonte Jegor Makarewitsch.

Ihm zufolge müssen sich die Parlamentarier in sozialen Netzwerken aktiver benehmen.

Er fügte hinzu, dass soziale Netzwerke heutzutage nicht nur zu einer Kommunikationsplattform, sondern auch zu einem politischen Instrument wurden. Der Staat muss es einsetzen, hob der junge Parlamentarier hervor.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus