Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Kobjakow: Belarus erwartet von Wissenschaftlern mehr Initiative

Gesellschaft 28.12.2016 | 11:30

MINSK, 28. Dezember (MINSK) – Es wird von Wissenschaftlern in Belarus mehr Initiative erwartet. Das erklärte der belarussische Premier, Andrej Kobjakow, heute bei der Verleihung von Auszeichnungen an verdiente Landesbürger, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

2017 wurde zum Wissenschaftsjahr erklärt. Eine große Aufmerksamkeit wird auf die Erhöhung der Rolle der Wissenschaft in der sozial-wirtschaftlichen Entwicklung, die Schaffung von Bedingungen für die Entwicklung des wissenschaftlichen Potenzials, die Bildung des internationalen Images von Belarus als Land mit einem großen Geistes- und Humankapital gelenkt.

„Wir warten auf eine besondere Initiative von der Wissenschaft“, unterstrich Andrej Kobjakow.

Er bemerkte, junge Wissenschaftler würden im Wissenschaftsjahr gefördert. „Der Haushalt 2017 sieht die Seigerung von Ausgaben für die Finanzierung der Branche vor“, so der Premier.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk