Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 12 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +24°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
01 Juli 2022, 18:39

Kotschanowa: Ergebnisse des Forums der Regionen sind beeindruckend

GRODNO, 1. Juli (BelTA) – Das Forum der Regionen von Belarus und Russland ist eine hervorragende Plattform, um aktuelle Themen zu diskutieren, sagte die Vorsitzende des Rates der Republik Belarus Natalja Kotschanowa vor Journalisten im Anschluss an die Plenarsitzung zum Thema „Rolle der interregionalen Zusammenarbeit bei der Vertiefung der Integrationsprozesse des Unionsstaates“, die im Rahmen des Forums stattfand.

„Die Ergebnisse dieses Forums sind wie immer beeindruckend. Das Forum hat sich als eine wunderbare Plattform erwiesen, auf der wir gemeinsam mit unseren Kollegen und Partnern dringende Fragen erörtern, die für Belarus und Russland wichtig sind“, sagte Natalja Kotschanowa. „In diesem Jahr geht es um die regionale Zusammenarbeit bei der Vertiefung der Integrationsprozesse innerhalb des Unionsstaates, und dieses Thema ist aktueller denn je, da die Interaktion zwischen unseren Ländern eine ganz neue Ebene erreicht hat. Die Arbeit der Präsidenten unserer Länder, ihrer Regierungen und Parlamentarier trägt dazu bei. Und das Forum ist ein weiterer Beweis dafür, dass diese Arbeit wirklich wichtig und notwendig ist.“

Die Sprecherin nannte die Ergebnisse der letzten neun Foren: Das sind mehr als 400 Vereinbarungen, Tausende von Verträgen und praktisch 2,5 Tausend gegründete Joint Ventures.

„Heute lag der Schwerpunkt darauf, dass wir Importwaren durch unsere eigenen ersetzen sollten. Nicht um irgendwo zu konkurrieren, sondern um die besten Kompetenzen in Wirtschaft, Industrie und Landwirtschaft zu entwickeln, indem wir Joint Ventures und Technologien schaffen“, sagte Natalja Kotschanowa. „Die Importsubstitution im sozialen Bereich ist für uns heute nicht weniger wichtig. Denn wir sollten in die Zukunft schauen. Junge Menschen sind unsere Zukunft. Daher ist die Zusammenarbeit zwischen unseren Jugendorganisationen sehr wichtig. Der Jugendrat der Nationalversammlung, die jungen Parlamentarier der Russischen Föderation und das wunderbare Projekt „Zug der Erinnerung“, bei dem unsere Jugendlichen durch Städte in Russland und Belarus reisen und die historisch bedeutsamen Orte des Großen Vaterländischen Krieges besuchen. Daher glauben wir, dass die patriotische Erziehung nicht nur der jungen Menschen, sondern der gesamten Gesellschaft von grundlegender Bedeutung sein sollte“.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus