Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Mjasnikowitsch will Jugendportal der GUS auf den Weg bringen

Gesellschaft 18.04.2019 | 20:00
Michail Mjasnikowitsch. Archivfoto
Michail Mjasnikowitsch. Archivfoto

SANKT PETERSBURG, 18. April (BelTA) – Der Vorsitzende des Rates der Republik der Nationalversammlung von Belarus Michail Mjasnikowitsch hat die Einrichtung eines einheitlichen Jugendportals der GUS-Staaten initiiert. Das sagte er vor Journalisten im Anschluss an die Sitzung des Rates der Interparlamentarischen Versammlung der GUS-Staaten in Sankt Petersburg.

„Die jungen Menschen müssen heute darüber informiert werden, was sich in der Jugendszene der GUS-Staaten abspielt, welche Veranstaltungen geplant sind und welche gemeinsamen Projekte umgesetzt werden“, sagte Mjasnikowitsch. „Wir glauben, dass ein GUS-weites Jugendportal und soziale Netzwerke zum Ausbau der Jugendzusammenarbeit beitragen können. Wir haben uns darauf geeinigt, dass diese Fragen in der neuen Strategie zur GUS-Jugendzusammenarbeit 2030 ihren Niederschlag finden. Das Projekt dieser Strategie wird derzeit vorbereitet“, erzählte er.

Der Vorsitzende des Rates der Republik machte darauf aufmerksam, dass die Förderung der talentierten Jugend heute im Fokus der Staatspolitik sein soll. „Führende Wirtschaftsnationen der Welt und die Europäische Union setzen Förderprogramme für die Jugend um. Sie wollen junge Talente unterstützen und Anreize schaffen, die sie motivieren sollen“, sagte er. „Die GUS-Staaten finanzieren Jugendprojekte. Aber diese Arbeit wird nicht effektiv genug umgesetzt, ihr fehlt eine gewisse Dynamik. Gute Leistung braucht einen guten Start. Wir müssen junge Leute gleich am Start unterstützen, damit sie wissenschaftliche und kommerzielle Projekte erfolgreich umsetzen könnten.“

In der GUS muss auch Jugendtourismus verstärkt gefördert werden, fügte Mjasnikowitsch hinzu.

Das 4. Forum der Regionen von Belarus zu Russland wird am 16.-18. Juli in Sankt Petersburg stattfinden. Im Mittelpunkt stehen humanitäre Beziehungen und kulturelle Zusammenarbeit. Auch Jugendpartnerschaften stehen im Fokus.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk