Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Modernisierung des Staatsdienstes wird in Minsk von Experten aus Europa und Asien beraten

Gesellschaft 23.09.2019 | 17:28
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 23. September (BelTA) - Die internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz „Staatsdienst: Zustand und Entwicklungsperspektiven“ findet in Minsk am 22./23. Oktober statt. Während des Forums besprechen Experten aus Europa und Asien internationale Erfahrungen zur Modernisierung des Staatsdienstes und einige weitere Fragen. Das gab das Pressezentrum der Akademie für öffentliche Verwaltung beim Präsidenten von Belarus bekannt.

Während der Plenarsitzung und einschlägiger Sektionen können sich die Teilnehmer der Konferenz mit internationalen Erfahrungen zur Modernisierung des Staatsdienstes vertraut machen, Probleme und mögliche Lösungsvarianten besprechen, Empfehlungen zur Verbesserung und komplexen rechtlichen Regelung des Staatsdienstes vorlegen.

Am Forum nehmen die Vertreter der internationalen Organisationen, Staatsbehörden und belarussische Wissenschaftler, Experten und Wissenschaftler aus Europa und Asien teil.

Das Ziel der Konferenz ist es, Ansätze zur Entwicklung des Instituts des Staatsdienstes aufgrund modernster belarussischer und ausländischer Erfahrungen zu besprechen. Die Konferenz wird von der Akademie für öffentliche Verwaltung zusammen mit dem Hub Astana im Bereich Staatsdienst (Kasachstan) und Europarat organisiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk