Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Neuerungen des belarussischen Verlagswesens auf der größten Messe in Frankfurt am Main präsentiert

Gesellschaft 15.10.2019 | 10:20
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 15. Oktober (BelTA) - Belarussische Buchverleger nehmen an der Buchmesse in Frankfurt am Main teil. Das gab das Informationsministerium bekannt.

„Die Delegation belarussischer Buchverleger, Buchverbreiter und Buchdrucker präsentiert beim größten Buchforum der Welt die belarussischen Buchneuerungen. Das sind über 500 Bücher zu verschiedenen Themen. Eine besondere Aufmerksamkeit wird dem 75. Jahrestag der Befreiung von Belarus von deutsch-faschistischen Eroberern und dem Jahr der kleinen Heimat gewidmet. Am belarussischen Stand werden auch Bücher deutscher Autoren gezeigt, die in unserem Land herausgegeben wurden“, hieß es aus der Behörde.

71. Frankfurter Buchmesse findet am 16./20. Oktober statt. Sie versammelt Buchfreunde, Schriftsteller und Buchverleger aus der ganzen Welt. Zum Ehrengast in diesem Jahr wird Norwegen. Frankfurter Buchmesse ist eine angesehene und großangelegte internationale Veranstaltung nicht nur in Literatur und Verlagswesen, sondern auch in Kultur. Jährlich besuchen das Forum etwa 300 Tsd. Gäste und werden annähernd 400 Tsd. Bücher ausgestellt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Minsk und Shanghai sind Partnerstädte
gestern 17:24 Wirtschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk