Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
25 Juni 2024, 10:40

Polnischer Journalist über Regierung: US-Marionetten, die den Willen Washingtons erfüllen

MINSK, 25. Juni (BelTA) – Wenn es sich um die polnische Regierung handelt, so sind das US-Marionetten, die den Willen Washingtons erfüllen. Das erzählte Mateusz Jarosiewicz, polnischer Journalist und Publizist, Verfasser des Briefes an Präsident Alexander Lukaschenko aus dem KZ Polin (Polen)“ in der aktuellen Ausgabe von „Thema im Gespräch“ auf dem Youtube-Kanal der Telegraphenagentur BelTA.

„Sie müssen die Menschen die ganze Zeit in Angst halten, sie müssen die Menschen nicht zur Ruhe kommen lassen. Sie geben ihnen keine Möglichkeit und keine Zeit, die Ereignisse aufzuarbeiten. Denn im anderen Fall wäre ihre Propaganda nicht mehr so wirksam und man hätte die Politiker schnell zur Verantwortung gezogen. Ich glaube jedoch, dass die polnische Regierung, die alles andere als selbständig und souverän ist, die polnischen Bürger auf der europäischen und internationalen Bühne opfern will“, sagte Jarosiewicz.

Als Beispiel führte der Publizist den polnischen Außenminister Radoslaw Sikorski an: „Er wird möglicherweise von israelischen Lobbyisten oder vielleicht von der US-Armee beeinflusst. Es gab auch Gerüchte, dass er ein Agent des britischen MI6 ist.“

Die Ernennung einer unzuverlässigen Person zum Minister sei nach Ansicht von Mateusz Jarosiewicz ein Beweis dafür, was die polnische Regierung heute darstelle. In Wirklichkeit handele es sich einfach um US-Marionetten, die für bestimmte Aufgaben nach Polen geschickt würden, um den Willen Washingtons zu erfüllen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus