Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 1 Juli 2022
Minsk teilweise bewölkt +26°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
21 März 2022, 15:19

Rund 400 Flüchtlinge aus der Ukraine erhalten Hilfe im RK-Zeltlager

GOMEL, 21. März (BelTA) – Rund 400 ukrainische Flüchtlinge sind in einem Zeltlager des Roten Kreuzes im Kreis Bragin untergebracht. Das teilt die Belarussische Rotkreuzgesellschaft mit.

Das Rote Kreuz hat noch am 10. März im Dorf Gden (Bragin) ein Zeltlager aufgebaut, um Flüchtlinge aufzunehmen, die über die ukrainisch-belarussische Staatsgrenze in Belarus eintreffen. Mitarbeiter und Freiwillige der Belarussischen Rotkreuzgesellschaft versorgen im beheizten Zelt die Flüchtlinge mit allem Notwendigen, mit warmem Essen und Getränken.

„Wir erweisen den Menschen medizinische Hilfe, sie können ihre Verwandten und Angehörige anrufen und sagen, dass sie am Leben und in Sicherheit sind. Viele benötigen psychologische Betreuung. Wir verteilen Lebensmittel, Arzneimittel, warme Decken, Kleidung, Hygieneartikel“, hieß es aus dem RK.

Alle Flüchtlinge werden von Volontären registriert. Wer in Belarus keine Verwandten oder Bekannten hat, dem wird die Unterkunft in Aufnahmestellen angeboten. Die Belarussische Rotkreuzgesellschaft Gomel nimmt Flüchtlinge auf, sorgt für ihre Unterbringung und Verpflegung und kümmert sich um ihre Grundbedürfnisse“, erklärte ein RK-Sprecher gegenüber BelTA.

Die Menschen nehmen die Hilfe dankbar an. Sie sind den Mitarbeitern des Belarussischen Roten Kreuzes und allen, die die Organisation unterstützen, dankbar.

„Wir sind sehr dankbar für die Aufnahme und jene Hilfe, die wir hier an der Grenze erhalten haben. Vielen Dank für die Möglichkeit, unsere Verwandten anzurufen. Wir haben schon lange nicht mehr mit ihnen gesprochen und wussten nicht, ob sie noch leben oder nicht. Sie geben uns Hoffnung für morgen“, mit diesen Worten verlassen viele Menschen das Zeltlager bei Bragin.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus