Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Simbabwe interessiert an Ausbildung von Rettern auf Basis der Universität für Zivilschutz in Belarus

Gesellschaft 20.05.2019 | 19:07
Foto: Katastrophenschutzministerium von Belarus
Foto: Katastrophenschutzministerium von Belarus

MINSK, 20. Mai (BelTA) – Simbabwe zeigt sich interessiert an der Ausbildung von Rettern auf der Basis der Universität für Zivilschutz des Katastrophenschutzministeriums von Belarus. Das erklärte der Minister für kommunale Selbstverwaltung, gesellschaftliche Arbeit und nationalen Wohnungsbau Simbabwes, July Moyo, während des Besuchs der belarussischen Hochschule. Das gab die Universität der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„July Moyo zeigte Interesse für Feuerlösch- und Rettungsausrüstung und Anlagen belarussischer Herkunft. Er teilte mit, dass Simbabwe bereit ist, eine Arbeitsgruppe nach Belarus zum ausführlichen Studium von Erfahrungen in Ausbildung von Rettern und Nutzung von Technologien für den Katastrophenschutz zu schicken“, so die Hochschule.

Während des Besuchs traf sich die Delegation mit dem ersten Katastrophenschutzminister Alexander Chudolejew. Die simbabwische Seite bedankte sich für die humanitäre Hilfe im April laufenden Jahres.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk