Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Zentrum für Belarusstudien in China eröffnet

Gesellschaft 11.01.2019 | 15:00
Foto der belarussischen Botschaft in der Volksrepublik China
Foto der belarussischen Botschaft in der Volksrepublik China

MINSK, 11. Januar (BelTA) - Die feierliche Eröffnung des belarussischen Bildungsjahres in China fand am 10. Januar an der Politechnischen Universität Dàlián (Provinz Liáoníng) statt. Das gab die belarussische Botschaft in der Volksrepublik China bekannt.

Während der Veranstaltung haben der belarussische Bildungsminister, Igor Karpenko, und stellvertretender Bildungsminister Chinas, Tian Xuejun, das Zentrum für Belarusstudien an der Universität eröffnet. Der Minister traf sich mit belarussischen Studenten, die in der Provinz Liáoníng studieren, übergab dem Zentrum methodische Literatur und nationale Symbole des Landes.

Bei der feierlichen Eröffnung des belarussischen Bildungsjahres in China wurden auch Dokumente über Zusammenarbeit zwischen Bildungseinrichtungen von zwei Staaten unterzeichnet. Nach Abschluss offizieller Veranstaltungen besuchten ihre Teilnehmer die thematische Ausstellung „Wunderschönes Belarus“.

Außerdem wurde an der Universität Konferenz über Entwicklungsperspektiven der belarussisch-chinesischen Beziehungen in Bildung durchgeführt.

Igor Karpenko und belarussischer Botschafter in China, Kyrill Rudy, führten Gespräche mit der Führung des Bildungsministeriums Chinas und der Provinz Liáoníng durch. Die Seiten besprachen Veranstaltungen während des Bildungsjahres, Durchführung der ordentlichen Sitzung der Bildungskommission im Mai laufenden Jahres in Belarus, Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der Provinz Liáoníng und dem Gebiet Brest.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk