Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarusse Wadim Lichorad gewinnt Bronze bei Schwerathletik-EM in Georgien

Sport 10.04.2019 | 09:05
Wadim Lichorad. Foto IWF
Wadim Lichorad. Foto IWF

MINSK, 10. April (BelTA) - Der Belarusse Wadim Lichorad hat bronzene Medaille bei der Europameisterschaft für Schwerathletik in Batumi (Georgien) gewonnen.

In der Gewichtsklasse bis 73kg hob Wadim Lichorad beim ersten Versuch (Reißen) 153kg und holte kleine silberne Medaille. Beim zweiten Versuch (Stoßen) hob er 182kg und 335kg im Zweikampf. Zum Europameister wurde Bozhidar Andreev aus Bulgarien mit 345kg (153+192 kg). Auf Platz zwei landete Briken Calja aus Albanien mit 339 kg (156+183kg).

Heute kämpfen Anastassija Michalenko (71kg), Igor Losko (81kg) und Pjotr Assajonok (81kg) um die Medaillen der Europameisterschaft.

Zurzeit hat die belarussische Auswahl drei Medaillen im Zweikampf. Früher wurde Gennadi Laptew (61kg) zum Europameister. Bronze gewann Julija Assajonok (45kg).

Um 60 Medaillensätze beim kontinentalen Forum kämpfen über 400 Athleten aus 47 Staaten. Über 400 Athleten aus 47 Staaten kämpfen um 60 Medaillensätze. Das ist ein Lizenzturnier. Seine Teilnehmer können sich für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 qualifizieren. Die Europameisterschaft ist am 13. April zu Ende.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk