Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussische Grazie Anastassija Salos gewinnt 4 Medaillen beim Grand-Prix in Israel

Sport 30.05.2019 | 12:50
Anastassija Salos. Foto M. Piquerel / UEG 2019
Anastassija Salos. Foto M. Piquerel / UEG 2019

MINSK, 30. Mai (BelTA) - Die Belarussin Anastassija Salos hat vier Medaillen beim Grand-Prix für rhythmische Gymnastik in Cholon (Israel) gewonnen. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Das höchste Resultat hat die Minskerin im Mehrkampf erreicht und nahm den ersten Platz mit 80,300 Punkten ein. Platz zwei und drei belegten Anastassija Gusenkowa und Irina Annenkowa aus Russland mit 80,200 Punkten. Anastassija Salos siegte in den Übungen mit dem Ball mit 21,800 Punkten. In den Übungen mit Band landete sie auf Platz zwei mit 19,300 Punkten. Nach den Übungen mit Keulen nahm sie den dritten Platz mit 21,100 ein.

In Gruppenübungen holte die belarussische Mannschaft drei Medaillen. Die Belarussinnen gewannen silberne Medaille in den Übungen mit fünf Bällen mit 25,950 Punkten und folgten nur auf die Ukraine mit 26,100 Punkten. Unsere Grazien bestiegen auch die dritte Stufe des Siegespodestes nach der Komposition mit drei Reifen und Keulen sowie im Mehrkampf.

Die Rhythmische Sportgymnastik steht auf dem Programm der 2. Europaspiele. Am 22.-23. Juni werden in „Minsk-Arena“ 8 Medaillensätze verliehen.

Die Tickets für das bevorstehende Sportforum können auf der Seite minsk2019.ticketpro.by gekauft werden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk